Sicher-Heizen.de

Heizen mit AUTAK – Elefantengras

Chinaschilf oder Riesenschilfgras, so kann man das Elefantengras auch nennen. Es ist eine in Südostasien beheimatete Pflanzengattung aus der Familie der Süßgräser. Und es handelt sich um dabei um eine C4-Pflanze, die ein höheres Wachstum aufweist wie die heimischen C3-Pflanzen. Diese schnellwüchsige Pflanze wird bis zu 3 Meter hoch und findet wegen ihres hohen Brennwertes und der günstigen Kohlendioxid-Bilanz zunehmend Verwendung als Brennstoff. So ist eine effiziente Verbrennung ohne Beimischung von Zusatzstoffen möglich. Das Elefantengras gehört zu den Großgräsern und wird bei uns über drei Meter hoch. Diese Art von Schilf wächst auf normalem Boden. Unter C 4 - Pflanze versteht man z.B. Mais, diese Pflanzen können durch das Vorhandensein eines bestimmten Enzyms das Kohlendioxid in der Assimilation besser verwerten als andere Pflanzen, daher besitzen Sie ein starkes Wachstum. Das Elefantengras treibt aus Wurzelstöcken alljährlich neu aus, so gibt es Ersparnis der jährlichen Kosten für Saat - bzw. Pflanzgut sowie der Kosten für die Bodenbearbeitung.

Weiterlesen: Heizen mit AUTAK – Elefantengras

Von Georg am 22.07.10 10:25 | | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Heizen mit AUTAK – Hackgut

Eine alternative zu der konventionelleren Pelletheizung ist das Hackgut. Die Funktionsweise ist sehr ähnlich, mit einer Förderschnecke wird das Hackgut aus dem Lagerraum in die Hackgutheizung befördert. Dort werden Sie verbrannt und erzeugen somit die Wärmeenergie. Der entscheidende Vorteil ist, dass Hackgut bei fast jedem Landwirt und Gärtnereibetrieb, kostengünstiger als Pellets, zur Verfügung stehen. Der Grund hierfür ist das Hackgut einfacher zu produzieren ist und fast überall in der Landwirtschaft auftritt. Allerdings muss man beachten dass Hackgutheizungen erst bei einem größeren Wärmebedarf wirtschaftlich sind. Von größeren Anlagen spricht man ab ca. 20KW. Deshalb eignen sie sich besonders für große Gebäude und zum Beispiel für Stallungen im landwirtschaftlichen Bereich. Hackgut kann zum Beispiel mit einfachen mobilen Hackern Produziert werden. Es sind oft minderwertige Hölzer die sonst finanziell nicht mehr zu verwerten wären. Im Gegensatz zu Pellets kann Hackgut auch von Privatleuten erzeugt werden. Die Anlagen sind auch weitestgehend CO2 Frei und so recht Umweltfreundlich.

Von Georg am 24.06.10 10:24 | | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Heizen mit AUTAK – Stückgut

Wenn Sie bewusst unabhängig die Wärme in Ihrem Haus erzeugen möchten, so wählen viele Menschen den weg mit dem Holz. Die Grundvorrausetzung hierfür ist allerdings genügend Platz für das Stückgut. Ein wichtiger Vorteil ist, das man selbst die Größe seines Vorrates bestimmen kann, da aber auch Stückholz in jedem Freizeitmarkt oder örtlichen Forstbetrieb erhältlich ist, sind auch einmal Lagerengpässe schnell auszumerzen. Gerade bei der Verwendung von Stückgut sollte man aber auch dazu bereit sein, mehr Arbeitsaufwand investieren zu können als beispielsweise bei Pellets. Weil die Verbrennung von Stückholz nur Chargenweise und nicht kontinuierlich erfolgen kann, erzeugen Stückholzkessel pro Abbrand mehr Energie, als gleichzeitig verbraucht wird. Die überschüssige Energie muss in einen Speicher abgegeben werden. Ein weiterer ansporne zur Verwendung von Stückgut ist die staatliche Förderung. Unter dem Wort Stückgut sollte man sich eine Holzscheite vorstellen, die zur Verbrennung in Kaminen und Kachelöfen verwendet werden können.

Von Georg am 27.05.10 11:12 | | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Neue Webseite

Herzlich Willkommen auf der neu gestalteten Internetseite von sicher-Heizen.de!

Auf unserer neuen Homepage haben Sie nun mehrere und vielfältigere Möglichlichkeiten sich über unser Geschäft, unsere Produkte und allgemeine Heizungsthemen zu informieren. Und natürlich bieten wir Ihnen auch weiterhin an, schnell und unkompliziert mit uns in Kontakt zu treten, um Ihre Fragen oder Anfragen zu übermiteln.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen auf unserer Seite und stehen für Fragen, Anregungen oder auch Kritiken jederzeit zur Verfügung.

Tags: , , , , ,

Von Alf Pfeffer am 14.11.07 12:01 | | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Weiterlesen im Heizungs-Trends Archiv

Stichworte auf einen Blick

© 2000-2007 Sicher-Heizen.de GmbH, 39167 Irxleben, Gewerbestraße 6
Kontakt & Tel: 039204 - 878-0, Impressum & Sitemap