Sicher-Heizen.de

Wärmepumpen Grundlagen

Grundprinzip

Unabhängig von ihrer jeweiligen Bauart kann eine Wärmepumpe als ein Gerät betrachtet werden, bei dem ein geeignetes Arbeitsmittel unter Aufnahme von Umweltenergie verdampft wird. Durch Zufuhr von Zusatzenergie wird das Arbeitsmittel komprimiert und auf ein zu Heizzwecken nutzbares Temperaturniveau gebracht. Die Art und Weise, wie dies geschieht, ist je nach Ausführung der Wärmepumpe unterschiedlich. Bei den derzeit in der Heizungstechnik zur Anwendung kommenden Wärmepumpen wird jedoch immer ein geeignetes Arbeitsmedium verdichtet und wieder entspannt, so dass der gewünschte Wechsel von Wärmeaufnahme und –abgabe eintritt.


Bauarten

Nach ihrer Bauart bzw. ihrem Arbeitsprinzip können Wärmepumpen unterteilt werden in:

– Kompressions-Wärmepumpen
– Sorptions- Wärmepumpen (unterteilt in Absorptions- und Adsorptions-Wärmepumpen)
– Vuilleumier- Wärmepumpen

Darüber hinaus existieren noch weitere technische Lösungen, wie z. B. die thermoelektrische Wärmepumpe. Voraussichtlich werden diese aber auf absehbare Zeit für die Beheizung von Gebäuden bzw. zur Trinkwassererwärmung keine Bedeutung haben.

Von Georg am 1.09.08 13:00 |

© 2000-2018 Sicher-Heizen.de GmbH, 39167 Irxleben, Gewerbestraße 6
Kontakt & Tel: 039204 - 878-0, Impressum & Sitemap, Datenschutz