Sicher-Heizen.de

Heizungsmodernisierung Heiztechnik

Systemtechnik

Bei einer Modernisierung sollten abgestimmte Systemkomponenten verwendet werden, um einen problemlosen Austausch der alten Anlage sicherzustellen. Viessmann bietet hierzu die komplette Produktpalette mit allem Zubehör an.


Regelungstechnik

Für den Niedertemperatur- oder Brennwertbetrieb werden moderne Regelungen eingesetzt, die auf Basis der Außentemperatur und einstellbarer Gebäudekennwerte die optimale Vorlauftemperatur regeln und hohen Bedienungskomfort bieten.


Viessmann Sonnenkollektoren

Grundsätzlich sollte geprüft werden, ob zur Unterstützung von Heizung und insbesondere zur Trinkwassererwärmung Sonnenkollektoren installiert werden können. Damit kann während der Sommermonate der Warmwasserbedarf bis zu 100% gedeckt werden.

Speicher- Wassererwärmer

Die Bevorratung des erwärmten Trinkwassers erfolgt in einem Speicher- Wassererwärmer, der bei Viessmann optimal auf das Gesamtsystem abgestimmt ist.


Kombinierte Nebenluftvorrichtung

Die bestehenden Schornsteinanlagen haben für moderne Niedertemperatur- Heizkessel häufig zu große Querschnitte. Außerdem kann die oft schlechte Wärmedämmung des Schornsteins in Verbindung mit den niedrigen Abgastemperaturen des neuen Heizkessels dazu führen, dass die Taupunkttemperatur des Abgases im Schornstein unterschritten und dadurch der Schornstein innen feucht wird. Um eine Modernisierung der Heizungsanlage auch ohne Schornsteinsanierung durchführen zu können, bietet sich für moderne Öl- Heizkessel der Einsatz einer kombinierten Nebenluftvorrichtung an. Über eine Öffnung mit Regelscheibe wird bei Bedarf Nebenluft aus dem Heizraum in den Schornstein gesogen. Dadurch wird der Förderdruck im Schornstein konstant gehalten. Die inneren Auskühlverluste des Heizkessels werden reduziert, da der Schornsteinzug bei Brennerstillstand über die angesaugte Nebenluft aufrechterhalten wird und damit keine kühle Luft durch den Heizkessel strömt. Außerdem sorgt die zusätzliche Luft dafür, dass bei Brennerbetrieb der CO2-Gehalt des so verdünnten Abgases im Schornstein sinkt. Die Absenkung des CO2-Gehaltes führt dazu, dass auch die Taupunkttemperatur des Abgases herabgesetzt wird. Damit wird der Gefahr der Abgaskondensation und damit der Durchfeuchtung des Schornsteins entgegengewirkt.

Von Georg am 1.02.09 14:40 |

© 2000-2018 Sicher-Heizen.de GmbH, 39167 Irxleben, Gewerbestraße 6
Kontakt & Tel: 039204 - 878-0, Impressum & Sitemap, Datenschutz