Sicher-Heizen.de

Heiztechnik für Neubauten Intelligentes Energiemanagment

Eine effiziente Energieausnutzung verlangt die Kombination von technisch aufeinander abgestimmten Systemkomponenten. Die Heizungsregelung ist ein wichtiger Baustein, um den Anforderungen an moderne Heizungsanlagen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Umweltschonung und Bedienungskomfort gerecht zu Werden.


Komfort durch Witterungsgeführte Regelungen

Für den Niedertemperatur- oder Brennwertbetrieb werden moderne Regelungen eingesetzt, die auf Basis der Außentemperatur und einstellbarer Gebäudekennwerte die optimale Vorlauftemperatur regeln und hohen Bedienungskomfort bieten. Das maßgeschneiderte Regelungsprogramm für jeden Bedarf – von der einfachen bis zur komplexen Heizungsanlage. Vitotronic 100 und 150 sind preisattraktive Kesselkreisregelungen für Heizungsanlagen ohne Mischer. Sie zeichnen sich durch innovative Technik, hohe Qualität, Zuverlässigkeit und Bedienfreundlichkeit aus. Vitotronic 200 und 300 bieten zusätzlich eine Fülle von Komfortmerkmalen, die zeitgemäßen Ansprüchen und Anforderungen entgegenkommen – wie die einheitliche, einfache Bedienung, die Serviceintervall- Anzeige, das großzügige LCD-Display mit Klartextanzeige, die automatische Sommer-/Winter-Zeitumstellung oder die Estrichtrocknungs-Funktion.

Thermostatventile

Zusätzlich zur zentralen Regelung sorgen Thermostatventile an den Heizkörpern für die gewünschte Raumtemperatur. Thermostatventile berücksichtigen zusätzliche Wärmequellen und drosseln die Wärmeabgabe des Heizkörpers automatisch, wenn der Raum z. B. durch Sonneneinstrahlung die gewünschte Raumtemperatur überschreitet.


Bedienung und Wartung leicht gemacht

Bei der Entwicklung der Vitotronic wurde besonderer Wert auf die Unterstützung von Wartung und Service gelegt. So wird für die bedarfsabhängige Wartung nicht nur die Anzahl der Brennerbetriebsstunden erfasst und angezeigt, sondern es können auch sinnvolle Wartungsparameter definiert werden – z. B. eine feste Anzahl von Brennerbetriebsstunden, ein bestimmtes Zeitintervall oder eine höchstzulässige Abgastemperatur. Bei Erreichen oder Überschreiten der vorgegebenen Wartungsparameter erfolgt dann ein entsprechender Wartungshinweis, und auf Wunsch die automatische Benachrichtigung des Heizungsfachbetriebes über Vitocom.


Fehlerdiagnose und Parametrierung einfach dank Optolink und Vitosoft 200

Vitosoft 200 ist das Software-Modul für die Anbindung von Heizungsanlagen an einen Laptop. Das vereinfacht Inbetriebnahme, Wartung und Service vor Ort und erstellt automatisch ein Anlagenprotokoll durch Eingabe von Anlagenbezeichnungen und anlagenspezifischen Daten. Die Ankopplung an Vitotronic erfolgt mit bewährter Optolink Laptop-Schnittstelle. Die Bedienung ist besonders einfach durch bekannte Windows-Oberfläche, Inbetriebnahme-Assistent und der automatischen Erkennung der regelungstechnischen Ausstattung. Durch grafische Darstellung der Anlagenhydraulik mit aktuellen Temperaturen und Daten erhält man einen schnellen Überblick über die Anlage. Um den wirtschaftlichen Betrieb der Anlage sicherzustellen, können zentral durch Vitosoft 200 Anlagenparameter und Codierungen eingestellt und verändert werden. Vitosoft 200 kann über Internet aktualisiert werden.


Hausautomation

Die Vorteile der Hausautomation liegen auf der Hand: Komfortsteigerung durch vorprogrammierte Tagesabläufe und – je nach der eingebauten Technik – Fernzugriff auf bestimmte Funktionen, selbst vom Urlaubsort aus; Energieeinsparung durch optimiertes Wärmemanagement und ein erhöhtes Maß an Sicherheit. Marktbeobachter erwarten deshalb für die kommenden Jahre einen deutlichen Zuwachs der Nachfrage nach Techniken zur Hausautomation. Neben Drahtgebundenen Systemen (EIB- oder LON- Bus) bieten sich vor allem Funkbasierte Lösungen an, da der Installationsaufwand so minimal ist: Die Sender- und Empfängergeräte tauschen Daten und Befehle per Funk aus. Dadurch entfällt, abgesehenvon einem Anschluss für die Stromversorgung, jegliche Verkabelung. Das Herzstück der intelligenten Einzelraum-Regelung Vitohome 200 ist die zentrale Bedieneinheit, die überall in der Wohnung an der Wand installiert werden kann und nur einen 230 Volt-Netzanschluss benötigt. Diese zentrale Bedieneinheit verwaltet die eingegebenen Temperaturwünsche der Bewohner und korrigiert dementsprechend per Funk die batteriebetriebenen Einzelraum- Temperaturregler an den Heizkörpern oder an der Fußbodenheizung. Die Sensoren an den Heizkörpern bzw. der Fußbodenheizung melden die tatsächlichen Wärmeanforderungen an die zentrale Bedieneinheit. Diese funkt die Daten an die Kesselansteuerung, die mit der elektronischen Regelung des Heizkessels verbunden ist. Die Heizkesselregelung sorgt nun dafür, dass die Vorlauftemperatur des Wärmeerzeugers den Wärmeanforderungen aus den einzelnen Räumen angepasst wird. Der Heizkessel produziert also nur noch die Wärme, die an den Heizkörpern auch tatsächlich abgenommen wird. Zum Energiesparen trägt ganz besonders auch die so genannte „Fenster- offen- Erkennung“ der Vitohome 200 bei. Der Einzelraum- Temperaturregler erkennt geöffnete Fenster durch das deutliche Absinken der Raumtemperatur und schließt daraufhin das Heizkörperventil. Vorgegebene Solltemperaturen für den betreffenden Raum werden dabei ignoriert, der Frostschutz der Anlage ist jedoch sichergestellt. Eine Zeitprofilsteuerung in der zentralen Bedieneinheit ermöglicht die sehr individuelle Steuerung des Wärmebedarfs für jeden Raum. Nach dem individuellen Lebensrhythmus der Bewohner können für jeden Wochentag und für jeden Raum über die zentrale Bedieneinheit An- und Abwesenheitszeiten und darauf abgestimmte Heizprofile vorgegeben werden. Der Nutzer kann ganze Heizszenarios, so genannte „Lifestyles“, über die zentrale Bedieneinheit einfach und schnell selber festlegen.

Von Georg am 30.04.09 14:02 |

© 2000-2018 Sicher-Heizen.de GmbH, 39167 Irxleben, Gewerbestraße 6
Kontakt & Tel: 039204 - 878-0, Impressum & Sitemap, Datenschutz