Sicher-Heizen.de

Die staatliche Pumpenprämie für Hocheffizienzpumpen

Seit dem 01.04.2009 gibt es ein Förderprogramm der Bundesregierung das den vorzeitigen Austausch alter ungeregelten Heizungspumpen gegen Hocheffizienzpumpen fördert. Die Neuanschaffung einer Pumpe wird mit 25% Zuschuss aber mit mindestens 100€ belohnt. Die Förderung wird über die KfW abgewickelt und ist zunächst auf 200 Mio. € Zuschussbudget beschränkt. Zum Antrag berechtigt sind Eigentümer von selbst genutzten und vermieteten Wohngebäuden (Privatpersonen, Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften, Gemeinden, Kreise, Gemeindeverbände sowie sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts). Durch das Stromsparpotenzial der neuesten Pumpengeneration von rund 80 Prozent bringt ein flächendeckender Vorfriestiger Austausch ungeregelter Pumpen gegen Hocheffizienzpumpen den Verbrauchern ein Einsparpotenzial von rund 1,6 Milliarden Euro und dem Klima eine Entlastung um fünf Millionen Tonnen CO2 im Jahr.

Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass die Bundesregierung hier mit neuen Zuschüssen einen weiteren starken Nachfrageimpuls entstehen lässt. Für Vermieter, werden durch die Durchführung eines hydraulischen Abgleichs oder auch die Verbesserung der Regelungstechnik, ab sofort die KfW im Rahmen der Sonderförderung Zuschüsse gewährleistet. Die Antragstellung erfolgt nach Durchführung der Maßnahmen durch den Eigentümer der Immobilie selbst. Der Antrag muss bis spätestens sechs Monate nach Abschluss bei der KfW gestellt werden. Maßgeblich ist hier das Datum der Rechnungsstellung. Gefördert werden nur Maßnahmen, die nach dem 31. März 2009 abgeschlossen wurden.

Von Georg am 20.05.09 14:09 |

© 2000-2018 Sicher-Heizen.de GmbH, 39167 Irxleben, Gewerbestraße 6
Kontakt & Tel: 039204 - 878-0, Impressum & Sitemap, Datenschutz